Fast Food macht Männer weniger fruchtbar

FamilieStammgäste von Schnellrestaurants leben ungesund – so weit, so schlecht. Doch wirklich überraschend ist diese Erkenntnis nicht. Neu ist, dass Pommes, Pizza und Co. die Fruchtbarkeit junger Männer beeinträchtigen. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien, die gerade auf dem Kongress der American Society for Reproductive Medicine vorgestellt wurden.

In der ersten Studie analysierte ein Forscherteam um Dr. Audrey J. Gaskins das Essverhalten von 188 gesunden Männern im Alter zwischen 18 und 22 Jahren. Dabei stellten die Forscher zwei unterschiedliche Ernährungsweisen fest: eine „westliche“ Ernährung mit viel rotem Fleisch, Pizza, Zucker und industriell verarbeiteten Lebensmitteln (Western diet) und eine „umsichtige" Ernährung mit viel Fisch, Obst, Gemüse und Vollkornprodukten (Prudent diet). Die Resultate der Befragung wurden anschliessend mit Sperma-Proben der Probanden verglichen. Das Ergebnis: Alle Proben wiesen eine nahezu identische Anzahl an Spermien auf. Jedoch waren in den Proben der Männer mit der gesunden Ernährung 63 Prozent der Spermien beweglich (Prudent diet), in den Proben derjenigen, die sich weniger gesund ernährten nur 56 Prozent (Western diet).

Möglicher Grund: Eine fast-food-freie und gesunde Ernährung enthält weniger sogenannte Transfettsäuren. Das sind Fettsäuren, die besonders in industriell stark verarbeiteten Produkten wie in Pommes, Pizza oder Kartoffelchips enthalten sind.

Denn die zweite Studie, die unter der Leitung von Dr. Jorge Chavarro durchgeführt wurde, zeigt: Männer, die kaum Transfettsäuren mit der Nahrung aufnehmen, haben eine deutlich höhere Spermienkonzentration: Sie lag bei 79 Millionen Spermien pro Milliliter. Bei Männern mit hohem Transfettsäuregehalt in der Nahrung war sie dagegen mit 48 Millionen pro Milliliter deutlich geringer. Ausgewertet wurden die Daten von 100 Teilnehmern.

Die Aussagekraft der Studien ist zwar auf Grund der Teilnehmerzahl vergleichsweise klein, räumen die Wissenschaftler ein. Jedoch zeigen sie, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen der Ernährung und der Qualität der Spermien gibt.



Medipresse.de bietet Ihnen täglich aktuelle Informationen aus den Bereichen Gesundheit und Medizin sowie eine Übersicht der häufigsten Alltagsleiden: Nase zu? Husten? Hier lesen Sie alles über Erkältungen. Oder zu Bauchbeschwerden wie z.B. Verstopfung. Magen-Darm-Erkrankungen zählen hierzulande immerhin zu den Hauptgründen für einen Arztbesuch. Auch Frauen-Gesundheit steht bei uns im Fokus – mit Infos zu Wechseljahren oder Blasenentzündung und Tipps für sanfte Heilmethoden. Weitere Themen sind unter anderem: Diabetes, Rückenschmerzen, Sonnenschutz und Kopfläuse.